bloody wishes
  Startseite
  Archiv
  Bücher
  Bilder
  derzeitige Kreativitätssteigerer
  Meine Träume
  Die süßeste Story der Welt
  LIEBE
  Die süßesten Pelzkugeln von der welt
  Das Unterbewusstsein
  Handschrift
  Termüne,Ereignisse und son Zeugs
  Schwarz-weiß
  Das Märchen von der Hoffnung(slosigkeit)
  Für DICH
  Dinge/Sachen,die man nie vergessen oder brechen da
  Versprecher (mein heimliches Hobby^^)
  Was mir etwas bedeutet
  Über Misch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Rapha Tuffy
   Einkaufswagen
   Das süßeste Mia von der welt
   The one and only Joy
   Schennü ^^
   einfach ansehn
   ...daniel...

http://myblog.de/killertomate

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
eine lange Straße...

Heute morgen wachte ich auf und konnte vom Bett aus den Himmel sehen. Wie jeden Morgen. Ein zarter gelber Streifen zog sich durch das Eisblau,verschand zwischen den Zweigen des Baums, kringelte sich durch die schwarzen Konturen der Stromleitung, schlich um den Qualm aus dem Schornstein.
Und ich lag eingerollt da,starrte hinaus und freute mich. In meinem Kopf humpelte ein Beatles Song auf und ab. Ich fühlte mich unsagbar schwerelos. ja wirklich... ich war irgendwo da oben.

****************************

Und dann begaben sie sich auf die Reise. Er nahm sie an der Hand, lies sie keinen Moment los,hatte zu viel Angst alles zu verlieren. Und sie stiegen in ihr Auto,Schlüssel rum,los ging es. An ihnen rasten sinnlose Schilder vorbei,Abzweigungen,Häuse. Alles bedeutungslose Gegenstände. Und irgendwann machten sie Pause. Sie fuhrne an den Rand,nahmen sich ein paar Minuten. Und wärend sie im Gras sahsen,der Wind sie umwehte und nichts diesen Frieden stören konnte,wartete noch eine lange Reise auf sie. Aber wozu hetzen ? Sie hatten alle zeit der Welt. kein Mensch könnte sie je wieder zurück holen. Irgendwo würden sie IHR Leben leben, irgendwo wären sie jemand und irgendwann würden sie sich auf den rasen werfen können,Barfuß durch den Regen tanzen oder alles tun,was sie wollten.
Und so nahmen sie ein paar gedanken,träumten und lachten, rollten herum und kannten nichts ausser den Augenblick. Sie stiegen in ihr Auto,schlugen die Türen zu,kurbelten das fenster runter. Sie rauchten,lachten,sangen Lieder mit. Und wärend sie so fuhren,an nichts dachten,als an ihr perfekte Zukunft,als sie nichts hörten als ihre Phantasie,da wurde ihnen klar : allein für Träume lohnt es sich alles hinter sich zu lassen. Ein Augenblick kann ein ganzes Leben bedeuten.

****************************

15.3.08 10:57
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung