bloody wishes
  Startseite
  Archiv
  Bücher
  Bilder
  derzeitige Kreativitätssteigerer
  Meine Träume
  Die süßeste Story der Welt
  LIEBE
  Die süßesten Pelzkugeln von der welt
  Das Unterbewusstsein
  Handschrift
  Termüne,Ereignisse und son Zeugs
  Schwarz-weiß
  Das Märchen von der Hoffnung(slosigkeit)
  Für DICH
  Dinge/Sachen,die man nie vergessen oder brechen da
  Versprecher (mein heimliches Hobby^^)
  Was mir etwas bedeutet
  Über Misch
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Rapha Tuffy
   Einkaufswagen
   Das süßeste Mia von der welt
   The one and only Joy
   Schennü ^^
   einfach ansehn
   ...daniel...

http://myblog.de/killertomate

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
LIEBE IST...
...das schönste auf der Welt
...mit dir zusammen sein
...bei dir sein
...dein zu sein
...mit dir zu schlafen
...glücklich sein
...nie alleine zu sein
...wenn ich neben dir liege
...dir ins Gesicht zu sehen
...deine sanften Küsse zu spüren
...jede Nacht von dir zu träumen
...dich endlos lieben
...allles an dir zu lieben
...du und ich

von Nessa und Lara

**************************************************


Liebe aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Liebe (vom mittelhochdeutschen liob = gut) ist die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen empfinden kann, ein Gefühl inniger und tiefer Verbundenheit mit dem Nächsten. Ausgehend von der biologisch angeborenen Fähigkeit zu intensiven positiven Gefühlen gegenüber einem anderen Menschen wurde der Begriff schon immer auch im übertragenen Sinne verwendet und steht dann allgemein für die stärkste Form der Hinwendung zu anderen Lebewesen oder Dingen.

Liebe und Sexualität sind eng miteinander verbunden, bedingen einander aber nicht zwingend.

Als Gegenteil der Liebe wird oft der Hass angesehen, stärker aber auch noch die Gleichgültigkeit. Weitere, meist negativ empfundene, Zusammenhänge zur ‚positiv‘ eingeordneten Liebe weisen Eifersucht, aber auch verschiedene Formen der Abhängigkeit bis hin zur zwanghaften Verfallenheit und Hörigkeit, auf.

Kulturell und historisch ist die Verwendung des Begriffs "Liebe" mannigfaltig, und so ist Liebe einer der vielfältigsten Begriffe nicht nur in der deutschen Sprache.

Liebe aus der Sicht eines Liebenden Der liebende Mensch denkt unaufhörlich an den geliebten Menschen. Das Unterbewußtsein produziert unentwegt Gedanken um den Partner und projeziert diese per Gefühl in das Bewußtsein. Im Kopf der Liebenden werden andere Dinge unwichtig. Die Haut unterliegt einer kribbeligen Spannung (Gänsehaut), oft sind positve Nervosität, Träumereien folge der Liebe. Beide Partner tauschen untereinander Energien aus, die rational nicht nachweisbar sind. Während der ersten Phasen der Liebe werden verschiedene Körperstoffe vermehrt produziert die in einen Rausch führen können. Dieser Rausch wird derartig intensiv empfunden, wie kein anderer menschlicher Zustand es bewirken kann. Liebende sind in der Lage die kompliziertesten Lebenssituationen zu meistern, da der gegenseitige Energiefluss positive Kraft und Ausdauer herbeiführt.


Art des Liebesobjektes
Differenzierbar sind hierbei die Liebe zu(r):

Menschen
sich selbst (Selbstliebe, Narzissmus)
seinem Partner (Partnerliebe)
Vater
Mutter
Geschwister
Kindern (vgl. Mutter- und Vaterliebe)
Freunden (siehe auch: Platonische Liebe)
Mitmenschen (vor allem: Nächstenliebe)
Feinden (siehe u.a.: Bergpredigt)
Tieren (Tierliebe)
höheren Wesen (z.B. Gott, Gottesliebe)
Idealen
Freiheitsliebe
Vaterlandsliebe
Wissenschaft
Sport
Naturliebe
Gegenständen (vgl. zumal: Symbol)

Ausdrucksformen der Liebe :
Liebe, insbesondere Verliebtheit (Verliebtsein) kann sich nonverbal, etwa durch Blicke, Mimik, Unruhe oder Körperhaltung ausdrücken. Beruht die Liebe auf Gegenseitigkeit, drückt der Mensch sie durch Zärtlichkeiten, insbesondere Küssen und Streicheln aus. Der Geschlechtsakt (Sex) ist die intimste Form der körperlichen Liebe. (man,das klingt als wäre das was schrecklich anstrengend und kompliziertes - BEINBRUCH)

Verbale Ausdruckformen sind in erster Linie Bezeichnungen des Geliebten in Form von Komplimenten und Koseworten/Kosenamen („Bester“, Schatz, Liebling usw.).

Besondere Formen um Liebe auszudrücken bilden die Liebeserklärung und der Liebesbrief, die auch in der Literatur eine besondere Würdigung erfahren haben. Die Liebe als Verehrung fand in der (Literatur)geschichte eine besondere Form in der so genannten Minne.


Liebe wie ich sie sehe :

Liebe lässt sich eigendlich doch gar nicht in Worte fassen. Worte stehen niemals über unsren Gedanken - sind gar nicht ind er Lage,unsre Gefühle auszudrücken. Liebe kommt von ganz tief drinne. Manchmal ist es ein einschüchternes Gefühl. Ein gefühl von..ausgelieferung um zu bekommen,was man sich wünscht. Aber eigendlich ist Liebe das,was alle Menschen zu was besondrem macht - egal um welche Liebe es sich handelt. Wahre Liebe sollte alle Hindernisse überwinden. Nur leider gibt es ein Hinderniss,dass sie nichts schafft : den Verlust.
Ein Ausdruck von Gefühl - ein liebes Wort,drei Worte oder einfach nur lieb haben - das wünscht sich jeder.
Rosa rot ? Ich hab noch nie im Leben rosarot gesehn und ich fühlte mich auch nie sonderlich beflügelt...Meistens kommt so ein nettes,scharf beissendes Schwindelgefühl..Schmetterlinge ? Mag sein...

Egal wie man auch versucht liebe in Worte zu fassen...
Sioe ist einfach da und viel zu schön um sie mit Worten zu besudeln...











Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung